Lebenslauf Koch / Köchin: Wichtige Inhalte, Muster & Beispiele

1062
Lebenslauf Koch / Köchin: Wichtige Inhalte, Muster & Beispiele

Köch:innen haben bei der Jobsuche oft gute Chancen – viele Restaurants, Cafés, Hotels und andere Einrichtungen suchen immer nach erfahrenen Mitarbeiter:innen in der Küche. Wenn du dich bewirbst, solltest du auf deinen Lebenslauf als Koch / Köchin ein besonderes Augenmerk richten. Was wichtig ist, wenn du deinen Lebenslauf für eine Stelle in der Küche schreibst, erfährst du hier – mit vielen Beispielen und Mustern.

Vorlage für einen Lebenslauf als Koch / Köchin

Lebenslauf-Vorlage herunterladen PDF-Vorschau

Vorlage / Muster: Lebenslauf Koch / Köchin
Vorlage / Muster: Lebenslauf Koch / Köchin

Lebenslauf als Koch / Köchin: Worauf du achten solltest

Dein Lebenslauf als Koch oder Köchin ist dein Aushängeschild bei Bewerbungen. Er zeigt interessierten Arbeitgeber:innen, welche Erfahrung und Ausbildung du mitbringst. Wenn du deinen Lebenslauf verfasst, ist wichtig, dass du ihn möglichst gut auf die jeweilige Stelle zuschneidest. Das geht, indem du zeigst, dass du mit entsprechenden kulinarischen Richtungen oder Tätigkeiten schon vertraut bist. Greife auch Schlüsselwörter aus der Stellenanzeige auf.

Als Koch oder Köchin kommt deiner Berufserfahrung eine besondere Bedeutung zu. Berufserfahrene Köch:innen wissen genau, wie es in Küchen zugeht und was bei der Arbeit wichtig ist – ein großer Pluspunkt aus Sicht von Arbeitgeber:innen. Frühere Stellen solltest du möglichst detailreich in Stichpunkten beschreiben: In welchem Bereich warst du genau tätig? War es ein Restaurant, Hotel oder ein Krankenhaus? Hast du dabei in einer bestimmten Richtung gekocht, etwa gutbürgerliche deutsche Küche, vegetarisch oder Thai?

Beschreibe in deinem Lebenslauf auch typische Tätigkeiten – neben der Vorbereitung und Zubereitung von Speisen kann das zum Beispiel das Servieren betreffen, aber auch die Entwicklung von Speiseplänen, Qualitätssicherung oder Management-Aufgaben. Vielleicht warst du für Bestellungen verantwortlich, hast Dienstpläne erstellt, Personal geführt oder Budgets verwaltet. Typische Tätigkeiten sind auch die Sicherstellung von Hygienestandards und Reinigungsaufgaben.

Keine Ausbildung? Mit Berufserfahrung oft kein Problem

Wichtig als Koch / Köchin ist auch deine Berufsausbildung. Hierbei kannst du auch die Abschlussnote nennen, wenn sie gut ist. Viele Köch:innen sind Quereinsteiger:innen, die keine klassische Ausbildung zum Koch oder zur Köchin durchlaufen haben. Das kann durch Berufserfahrung kompensiert werden. Damit zeigst du auch, dass du engagiert und motiviert bist – sonst hättest du dich nicht ohne Ausbildung einarbeiten und in der Küche beweisen können.

Wenn du über wenig Berufserfahrung verfügst, können auch Praktika nützlich sein. Auch hierbei solltest du beschreiben, wo du was genau getan hast, damit ein/e mögliche/r künftige/r Arbeitgeber:in deine Kompetenzen besser einschätzen kann.

Vielleicht hast du dich auf eine bestimmte Art zu Kochen spezialisiert. Dann solltest du das in deinem Lebenslauf erwähnen. Alles, was dich zusätzlich in deiner Tätigkeit als Koch / Köchin befähigt, sollte Eingang in deinen Lebenslauf als Koch / Köchin finden. Das können auch Sprachkenntnisse sein, die du im Bereich „Besondere Qualifikationen“ beschreiben und nachvollziehbar machen kannst. Falls du Hobbys und Interessen im Lebenslauf angibst, wirken sie am besten, wenn sie etwas mit deinem Beruf zu tun haben oder auf bestimmte Soft Skills hindeuten.

Lebenslauf Koch / Köchin: Beispiel-Formulierungen

In diesem Abschnitt findest du einige Beispiele dafür, wie bestimmte Angaben im Lebenslauf als Koch / Köchin klingen könnten. Du kannst dich daran bei deinen eigenen Formulierungen orientieren.

Beispiel: Die Ausbildung im Lebenslauf angeben

  • XX/XXXX – XX/XXXX: Ausbildung zum Koch im Restaurant Muster, Musterstadt (Abschlussnote: 1,9)

Beispiel: Eine frühere Stelle im Lebenslauf angeben

  • XX/XXXX – XX/XXXX: Koch im Restaurant Beispiel, Musterstadt
    • Vorbereitung und Zubereitung von Speisen (Schwerpunkt: vegetarische und vegane Gerichte)
    • Gewährleistung höchster Qualität der Speisen
    • Beteiligung bei der Menüplanung
    • Umsetzung von Hygiene- und Sicherheitsvorschriften
    • Warenkontrolle
    • Reinigung von Arbeitsflächen und Küchengeräten

Beispiel: Einen Nebenjob im Lebenslauf angeben

  • XX/XXXX – XX/XXXX: Aushilfstätigkeit als Koch im Gasthof Muster, Musterdorf
    • Zubereitung von Speisen für à la carte, Menus und Buffets
    • Sicherstellung höchster Qualität für die zubereiteten Speisen
    • Sicherstellung von Hygiene und Sauberkeit
    • Kontrolle und Lagerung von Lebensmitteln

Beispiel: Ein Praktikum im Lebenslauf angeben

  • XX/XXXX – XX/XXXX: Schülerpraktikum im Café Beispiel, Musterstadt
    • Unterstützung bei der Vorbereitung und Zubereitung von Speisen und Getränken
    • Reinigung von Flächen und Geräten
    • Spültätigkeiten
    • Unterstützung bei der Lagerung von Waren

Beispiel: Sprachkenntnisse im Lebenslauf angeben

  • Sprachkenntnisse:
    • Russisch (Muttersprache)
    • Englisch (sehr gute Kenntnisse)
    • Türkisch (gute Kenntnisse)