Lebenslauf für ein Praktikum als Student:in: Wichtige Inhalte, Muster & Beispiele

121
Lebenslauf für ein Praktikum als Student:in: Wichtige Inhalte, Muster & Beispiele

Während des Studiums ein Praktikum – oder gleich mehrere – zu machen ist lohnenswert: Es verschafft dir praktische Erfahrungen, die Arbeitgeber:innen sich wünschen. Wenn du schon Praktika gemacht hast, hast du später bessere Chancen, einen Job zu finden. In vielen Studiengängen sind zudem Pflichtpraktika vorgesehen. Worauf sollte man achten, wenn man einen Lebenslauf für ein Praktikum als Student:in schreibt? Hier findest du Tipps und Formulierungsbeispiele.

Lebenslauf-Vorlage für ein Praktikum als Student:in

Lebenslauf-Vorlage herunterladen PDF-Vorschau

Vorlage / Muster: Lebenslauf Praktikum Student / Studentin
Vorlage / Muster: Lebenslauf Praktikum Student / Studentin

Lebenslauf für ein Praktikum als Student:in: Darauf solltest du achten

Bevor es an den Berufseinstieg geht, haben viele Student:innen schon mehrere Praktika absolviert. Praktika sind nützlich, um praktische Einblicke zu erhalten – so kannst du Theorie und Praxis verbinden und in den Berufsalltag hineinschnuppern. Sie machen sich auch gut im Lebenslauf: Mangelnde Berufserfahrung ist bei Bewerbungen ein Manko. Wenn du als Student:in schon Praktika gemacht hast, kannst du den Mangel an praktischen Erfahrungen ein Stück weit ausgleichen.

Wenn du einen interessanten Praktikumsplatz gefunden hast, kommt es auf eine überzeugende Bewerbung an. Dazu gehört ein informativer Lebenslauf für dein Praktikum als Student:in. Überlege dabei immer aus Sicht des jeweiligen Unternehmens, welche Erfahrungen und Qualifikationen du am besten in den Vordergrund rücken solltest und wie du bestimmte Erfahrung optimal beschreiben kannst. Orientiere dich beim Verfassen deines Lebenslaufs als Student:in auch an der Stellenausschreibung. Du kannst wichtige Schlüsselbegriffe daraus aufgreifen und in deinen Lebenslauf integrieren. Diese Schlagwörter stechen eher hervor und können deine Chancen auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch verbessern.

Angaben zum Studium, Praktika und Nebenjobs

Als Student:in gehören Angaben zu deinem Studium in den Lebenslauf: Was studierst du, seit wann und wo? Gibt es bestimmte Schwerpunkte? Wenn es dir sinnvoll scheint, kannst du auch deinen aktuellen Notenschnitt angeben. Mache auch Angaben zu deinem Schulabschluss: Wo bist du von wann bis wann zur Schule gegangen, was war dein Schulabschluss, welche Abschlussnote hast du erreicht? Gib deine Abschlussnote nur an, wenn sie gut genug ist.

Bei der Bewerbung um manche Praktikumsplätze hast du ohne vorherige Praktika kaum Chancen. Generell ist es wichtig, frühere Praktika im Lebenslauf für ein Praktikum als Student:in anzugeben. Dazu gehört auch eine Beschreibung deiner Aufgaben, wobei du dich bei der Auswahl der Tätigkeiten an der nun angestrebten Tätigkeit orientieren solltest.

Auch Nebenjobs, egal ob als Werkstudent:in oder Aushilfe, solltest du im Lebenslauf angeben. Daraus lassen sich oft wichtige Soft Skills ableiten. Dasselbe kann für Hobbys gelten, deren Angabe optional ist. Falls du Hobbys im Lebenslauf nennen möchtest, wähle Interessen aus, die etwas mit dem Praktikum zu tun haben oder aus denen sich Rückschlüsse auf deine Eignung zulassen.

Lebenslauf für ein Praktikum als Student:in: Beispiel-Formulierungen

Wie gibt man das Studium im Lebenslauf als Student:in an? Wie den Schulabschluss oder einen Nebenjob? Die folgenden Beispiele zeigen dir, wie bestimmte Angaben im Lebenslauf für ein Praktikum als Student:in klingen könnten.

Beispiel: Das Studium im Lebenslauf angeben

  • seit XX/XXXX: Studium der Mathematik, Muster-Universität, Musterstadt

Beispiel: Ein Praktikum im Lebenslauf angeben

  • XX/XXXX – XX/XXXX: Praktikum im Bereich Customer Success, Muster GmbH, Musterstadt
    • Betreuung von nationalen und internationalen Kund:innen (vorwiegend telefonisch und per Mail)
    • Buchungsverwaltungen
    • Schadensmanagement
    • Beratung

Beispiel: Einen Nebenjob im Lebenslauf angeben

  • XX/XXXX – XX/XXXX: Werkstudentin im Bereich Recruiting, Muster-Unternehmen, Musterstadt
    • Assistenz beim Bewerbermanagement
    • Übernahme von operativen Aufgaben im Tagesgeschäft
    • Entwicklung von Ideen für neue Recruiting-Strategien
    • Unterstützung bei der Planung von Mitarbeiter-Events

Beispiel: Den Schulabschluss im Lebenslauf angeben

  • XX/XXXX – XX/XXXX: Besuch des Muster-Gymnasiums und Abitur, Musterstadt (Abschlussnote: 1,7)

Beispiel: Sprachkenntnisse im Lebenslauf angeben

  • Sprachkenntnisse:
    • Englisch (sehr gute Kenntnisse in Wort und Schrift)
    • Französisch (sehr gute Kenntnisse in Wort und Schrift)
    • Schwedisch (Grundkenntnisse)

Beispiel: Auslandserfahrung im Lebenslauf angeben

  • XX/XXXX – XX/XXXX: Work & Travel in Australien