Lebenslauf Verkäufer / Verkäuferin: Wichtige Inhalte, Muster & Beispiele

1136
Lebenslauf Verkäufer / Verkäuferin: Wichtige Inhalte, Muster & Beispiele

Verkäufer:innen können in diversen Bereichen eine neue Stelle finden. Für eine erfolgreiche Jobsuche ist ein überzeugender Lebenslauf wichtig. Worauf sollten Verkäufer:innen achten, wenn sie ihren Lebenslauf verfassen? Hier findest du Tipps und Formulierungsbeispiele zur Veranschaulichung.

Vorlage für einen Lebenslauf als Verkäufer:in

Lebenslauf-Vorlage herunterladen PDF-Vorschau

Vorlage / Muster: Lebenslauf Verkäufer / Verkäuferin
Vorlage / Muster: Lebenslauf Verkäufer / Verkäuferin

Lebenslauf Verkäufer:in: Worauf sollte man achten?

Als Verkäufer:in kannst du dich in verschiedensten Bereichen nach einem neuen Job umsehen. Verkäufer:innen sind zum Beispiel in Supermärkten gefragt, in Bäckereien, Baumärkten, Modegeschäften und anderen Läden des Einzelhandels. Die Auswahl an möglichen Stellen ist deshalb meist entsprechend groß, wenn Verkäufer:innen sich bewerben möchten.

Um bei Bewerbungen gute Chancen zu haben, solltest du auf deinen Lebenslauf ein besonderes Augenmerk richten. Nur, wenn du mit deinen Kompetenzen und Erfahrungen überzeugst, ist eine Einladung zum Vorstellungsgespräch wahrscheinlich. Als Verkäufer:in ist nicht nur wichtig, dass du die nötigen Erfahrungen besitzt. Du solltest dich auch mit den Produkten auskennen, die du verkaufen möchtest, und zeigen, dass du Kund:innen durch eine freundliche, offene Art optimal ansprechen und beraten kannst.

Je nachdem, in welchem Bereich du dich bewirbst, können Vorerfahrungen erwünscht sein. Mit der Angabe deiner früheren Stellen im Verkauf kannst du zeigen, dass du diese Erfahrung mitbringst. Liste nicht nur auf, welche Jobs du wann und wo hattest, sondern auch, was du dort konkret gemacht hast. So sieht ein/e mögliche/r Arbeitgeber:in, worin genau du erfahren bist. Das bedeutet auch, dass du die Aufgabenbeschreibung von früheren Stellen je nach Arbeitgeber:in anpassen solltest, um genau die Aspekte hervorzuheben, die im Einzelfall besonders wichtig sind. Neben früheren Tätigkeiten ist es sinnvoll, besondere Erfolge aufzulisten – zum Beispiel eine Ernennung zur/m Mitarbeiter:in des Monats.

Das ist bei der Angabe von Ausbildung, Praktika und besonderen Kenntnissen wichtig

In den Lebenslauf als Verkäufer:in gehört natürlich auch deine Berufsausbildung. Du kannst auch deine Abschlussnote nennen, wenn sie gut genug war. Falls du studiert hast, gehört diese Angabe ebenfalls in den Lebenslauf, gegebenenfalls ergänzt um die Abschlussnote. Bei deinem Bildungsweg reicht es, deinen höchsten Schulabschluss im Lebenslauf zu erwähnen.

Möglicherweise hast du Weiterbildungen vorzuweisen, die in diesem Fall ebenfalls Eingang in deinen Lebenslauf finden sollten. Die Angabe von Nebenjobs und Praktika kann für Berufsanfänger:innen mit wenig Erfahrung sinnvoll sein, aber auch für Quereinsteiger:innen. Quereinsteiger:innen sollten deutlich machen, durch welche inhaltlich ähnlich gelagerten Erfahrungen sie grundlegende Qualifikationen mitbringen, und wichtige Soft Skills in den Vordergrund rücken.

In den Lebenslauf gehören auch weitere Kenntnisse und Fähigkeiten. Je nachdem, um welchen Job es geht, können etwa Sprachkenntnisse und IT-Kenntnisse wichtig sein. Wenn du solche Angaben machst, beschreibe auch, wie gut du dich damit jeweils auskennst. Das geht zum Beispiel, indem du die Häufigkeit der Anwendung eines PC-Programms oder dein Sprachniveau anhand des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen angibst.

Hobbys gehören nicht zwingend in den Lebenslauf. Wenn du sie aufnehmen möchtest, sollten sie deine Eignung für den Job im besten Fall unterstreichen, indem sie zum Beispiel auf bestimmte Soft Skills hindeuten.

Als Verkäufer:in ist ein gutes Bewerbungsfoto wichtig. Du solltest darauf freundlich, offen und seriös wirken. Es lohnt sich, in Bilder von einem guten Fotografen oder einer Fotografin zu investieren. Die hohe Qualität solcher Fotos kann deine Chancen enorm verbessern.

Formulierungsbeispiele: So könntest du deine Erfahrungen im Lebenslauf als Verkäufer:in angeben

Hier findest du einige konkrete Beispiele dafür, wie du bestimmte Kompetenzen als Verkäufer:in in deinem Lebenslauf beschreiben könntest. Sie können dir als Orientierung bei deinen eigenen Formulierungen dienen.

Beispiel: Einen Job im Lebenslauf angeben

  • XX/XXXX – XX/XXXX: Verkäuferin bei Sport Muster, Musterstadt
    • Kundenberatung und Service
    • Kassieren
    • Qualitätskontrolle eingehender Lieferungen
    • Bearbeitung von Reklamationen
    • Verkaufsraumgestaltung

Beispiel: Die Berufsausbildung im Lebenslauf angeben

  • XX/XXXX – XX/XXXX: Ausbildung zum Verkäufer, Muster-Unternehmen, Musterhausen (Abschlussnote: 2,0)

Beispiel: Eine Weiterbildung im Lebenslauf angeben

  • XX/XXXX – XX/XXXX: Teilnahme am Online-Kurs Kommunikation & Rhetorik, Muster-Anbieter

Beispiel: Ein Praktikum im Lebenslauf angeben

  • XX/XXXX – XX/XXXX: Schülerpraktikum bei der Muster-Bäckerei, Musterstadt
    • Brötchen und Brote backen
    • Snacks zubereiten
    • Heißgetränke zubereiten
    • Warenpräsentation
    • Bedienung und Kassieren

Beispiel: Sprachkenntnisse im Lebenslauf angeben

  • Türkisch: C2
  • Englisch: C1
  • Französisch: B2