Praktikum im Lebenslauf angeben: Muster, Beispiele & Tipps

570

Vor allem Berufsanfänger können mit Praktika punkten, wenn sie sich für einen Job bewerben. Ein Praktikum kann mangelnde Berufserfahrung zumindest teilweise ersetzen und ist eine Praxiserfahrung, die viele Arbeitgeber schätzen. Doch wie kann ein Praktikum im Lebenslauf am besten angegeben werden? Und gehört jedes Praktikum in den Lebenslauf? Hier erfährst du, worauf es bei der Angabe von Praktika im Lebenslauf ankommt – inklusive Beispielen.

Praktikum im Lebenslauf angeben: Ja oder nein?

Ob es sinnvoll ist, deine bisherigen Praktika oder ein bestimmtes Praktikum im Lebenslauf anzugeben, hängt von den Umständen deiner Bewerbung ab. Grundsätzlich wirken Praktika als Praxiserfahrungen qualifizierend. Es kommt allerdings darauf an, wie alt du bist und wie viel Berufserfahrung du vorweisen kannst. Als Berufseinsteiger ist es in aller Regel sinnvoll, ein Praktikum im Lebenslauf anzugeben. Auch ein Schulpraktikum im Lebenslauf kann deine Chancen bei einer Bewerbung verbessern.

Wenn du hingegen schon lange im Berufsleben stehst, macht es meist wenig Sinn, lange zurückliegende Praktika im Lebenslauf aufzuführen. Deine eigentlichen beruflichen Erfahrungen wiegen stärker, weshalb das Praktikum weniger relevant aus Sicht von Personalverantwortlichen ist. Vorsichtig solltest du auch sein, wenn es um ein Praktikum geht, welches du in einem ganz anderen Bereich gemacht hast als dem, in dem du jetzt tätig bist.

Es gibt jedoch auch Ausnahmen von diesen Empfehlungen. Wenn du vor langer Zeit ein Praktikum in einem Tätigkeitsfeld gemacht hast, in dem du nun gerne arbeiten würdest, kann die praktische Erfahrung durchaus positiv im Lebenslauf hervorstechen. Für Quereinsteiger oder im Rahmen eines generellen beruflichen Umbruchs kann die Angabe von länger zurückliegenden Praktika damit sinnvoll sein.

Praktikum im Lebenslauf: Wo angeben?

Wo wird ein Praktikum im Lebenslauf angegeben? Dabei hast du verschiedene Möglichkeiten. Entweder, du erstellst dafür eine eigene Rubrik und trennst damit Praktika von bisherigen Jobs. Oder du gibst das Praktikum im Lebenslauf unter deiner Berufserfahrung an. Dann findet der mögliche Arbeitgeber all deine praktischen Erfahrungen gebündelt am selben Ort.

Welches Vorgehen besser ist, hängt insbesondere von der Fülle deiner Erfahrungen ab. Wenn du viele Stellen vorweisen kannst und gleichzeitig auch viele Praktika absolviert hast, kann es übersichtlicher sein, beides getrennt im Lebenslauf aufzuführen. Sind deine praktischen Erfahrungen hingegen überschaubar, kannst du sie ruhig in derselben Kategorie zusammenfassen. Letztlich hängt es von deinen Präferenzen ab, wie du vorgehst.

Wenn du Praktika und Berufserfahrungen zusammenfasst, kannst du die Rubrik etwa „praktische Erfahrungen“ oder „Berufserfahrung und Praktika“ nennen. Hier gibt es keine festen Regeln, wichtig ist, dass du eine aussagekräftige Bezeichnung wählst. Eine eigenständige Kategorie für Praktika kannst du mit „Praktika“ oder „praktische Erfahrungen“ betiteln.

Lebenslauf: Praktikum richtig angeben

Wenn du ein Praktikum im Lebenslauf aufführst, ist wichtig, dass du keine wichtige Information auslässt. Analog zu deinen beruflichen Erfahrungen solltest du in der linken Spalte vermerken, von wann bis wann du das Praktikum gemacht hast. Üblich ist die Angabe von Monat und Jahr, und zwar so: MM/JJJJ – MM/JJJJ. Dauert das Praktikum aktuell noch an, schreibst du „seit MM/JJJJ“. Du kannst in diesem Fall auch das vereinbarte Ende des Praktikums vermerken, etwa mit einer Formulierung wie „voraussichtliches Ende: MM/JJJJ“ oder „voraussichtlich bis MM/JJJJ“.

Neben dem Zeitraum des Praktikums interessiert den Empfänger deiner Bewerbung, was genau du gemacht hast. Erwähnen solltest du das Wort „Praktikum“ in der einen oder anderen Form, etwa „Praktikum bei…“ oder „Praktikant bei…“. So kommen keine Missverständnisse auf. Erwähne das Unternehmen und den Standort. Falls du in einer bestimmten Abteilung warst, gib diese ruhig ebenfalls an – dann zwischen der Nennung der Firma und der Angabe des Standorts.

Wie bei der Angabe von Berufserfahrungen lohnt es sich, mit einigen Stichworten zu beschreiben, welche Aufgaben du als Praktikant hattest und welche Kompetenzen du erworben hast. Dadurch bekommt der Empfänger deiner Bewerbung eine bessere Vorstellung vom Inhalt deines Praktikums. Es ist sinnvoll, dich bei der Formulierung daran zu orientieren, was beim jetzt angestrebten Job oder Praktikum wichtig ist. Die Stellenausschreibung ist hierfür aufschlussreich. Auch besondere Erfolge oder Projekte, an denen du maßgeblich mitgewirkt hast, können im Lebenslauf erwähnt werden.

Falls du ein länger zurückliegendes Praktikum erwähnst, aber auch viele berufliche Stationen im Lebenslauf aufführst, kannst du auch auf die Beschreibung von Tätigkeiten während deines Praktikums verzichten. Das gilt umso mehr, je weniger wichtig das Praktikum mutmaßlich aus Sicht des Arbeitgebers ist.

Das Praktikumszeugnis an die Bewerbung anhängen

Wenn du ein Praktikum gemacht hast, aber darüber hinaus noch nicht viele praktischen Erfahrungen vorweisen kannst, ist es empfehlenswert, das zugehörige Praktikumszeugnis in den Anhang deiner Bewerbung aufzunehmen. Es ist ein wertvoller Nachweis über deine Fähigkeiten und deine persönliche Eignung. In deine Bewerbung aufnehmen solltest du jedoch nur ein Praktikumszeugnis, das wirklich für dich spricht. Ein mittelmäßiges Praktikumszeugnis ist dir nicht dienlich.

Praktikum im Lebenslauf angeben: Muster-Beispiele

Damit du dir besser vorstellen kannst, wie du ein Praktikum im Lebenslauf angeben kannst, haben wir einige Beispiele für dich zur Orientierung. Wie immer gilt: Passe die Formulierung unbedingt an deine Situation und die jeweilige Erfahrung an.

  • 07/2017 – 08/2017: Praktikum bei Muster-Firma, Muster-Abteilung, Musterstadt
  • 01/2018 – 03/2018: Praktikant bei der Firma Muster, Musterort
    Aufgaben: Beispielaufgabe, Beispielaufgabe, Beispielaufgabe
  • 08/2019: Schülerpraktikum bei Muster-Unternehmen, Muster-Abteilung 1 und Muster-Abteilung 2, Musterstadt
    • Beispieltätigkeit 1
    • Beispielaufgabe 2
    • Beispielaufgabe 3
  • 10/2015 – 01/2016: Praktikum bei Muster-Organisation, Musterdorf
    • Beispieltätigkeit 1
    • Beispielaufgabe 2
    • Verantwortlich für Beispiel