Lebenslauf Krankenschwester: Wichtige Inhalte, Muster & Beispiele

443
Lebenslauf Krankenschwester: Wichtige Inhalte, Muster & Beispiele

Krankenschwestern sind gefragt: Viele Kliniken und andere Gesundheitseinrichtungen haben Personalengpässe und sind immer auf der Suche nach qualifiziertem Personal. Das ist für dich als Krankenschwester ein Vorteil: In Kombination mit einer überzeugenden Bewerbung stehen deine Chancen auf eine Jobzusage oft sehr gut. Dabei kommt es besonders auf deinen Lebenslauf als Krankenschwester an. Hier erfährst du, was wichtig ist – mit Beispielen und Vorlagen.

Vorlage für einen Lebenslauf als Krankenschwester

Lebenslauf-Vorlage herunterladen PDF-Vorschau

Vorlage / Muster: Lebenslauf Krankenschwester
Vorlage / Muster: Lebenslauf Krankenschwester

Lebenslauf Krankenschwester: Worauf Bewerber besonders achten sollten

Ohne Krankenschwestern liefe in Krankenhäusern, Gesundheitszentren und bei Fachärzt:innen nichts: Sie kümmern sich um Patient:innen und sorgen dafür, dass es ihnen körperlich und psychisch möglichst gut geht. Krankenschwestern verabreichen Medikamente, führen einfache Behandlungen durch und helfen bei ärztlichen Untersuchungen und operativen Eingriffen. Außerdem planen sie pflegerische Maßnahmen und kümmern sich um die Dokumentation.

Wenn du als Krankenschwester auf Jobsuche bist, profitierst du vom Fachkräftemangel in der Pflege. Krankenschwestern werden vielerorts händeringend gesucht. Das heißt aber nicht, dass es nicht auch auf eine überzeugende Bewerbung ankäme. Besonders dein Lebenslauf ist entscheidend. Daran ist ersichtlich, ob du die grundlegenden Qualifikationen für eine Stelle mitbringst.

Als Krankenschwester ist wichtig, dass du die nötige Ausbildung vorweisen kannst. Bestenfalls hast du entsprechende Vorerfahrungen durch Jobs und Praktika. Auch menschlich muss es passen, weshalb du Soft Skills wie Empathie, Teamfähigkeit, Stressresistenz oder Kommunikationsstärke in den Vordergrund in deinem Lebenslauf als Krankenschwester rücken solltest. Das kannst du zum Beispiel bei der Angabe von Hobbys tun, die dadurch einen Mehrwert bekommen.

Weiterbildungen und Zertifizierungen im Lebenslauf angeben

Krankenschwestern sollten ausgehend von den Anforderungen eines Arbeitgebers oder einer Arbeitgeberin essenzielle Qualifikationen im Lebenslauf hervorheben. Dazu gehört in jedem Fall eine möglichst aussagekräftige Beschreibung früherer Stellen: Wo wurdest du genau eingesetzt, was hast du genau gemacht? Hebe die Aufgaben hervor, die für die angestrebte Stelle besonders wichtig erscheinen – etwa Vitalparameter prüfen, Pflegepläne erstellen, Aufklärung oder Katheterisierung.

Deine Ausbildung ist ein weiterer Schwerpunkt im Lebenslauf als Krankenschwester. Berufsanfänger:innen sollten auch Praktika angeben. Auch Nebenjobs können in diesem Fall interessant für Arbeitgeber:innen sein, wenn sie inhaltlich etwas mit der angestrebten Tätigkeit zu tun haben oder auf bestimmte Soft Skills hindeuten, die in der Pflege wichtig sind.

Erwähne im Lebenslauf auch Weiterbildungen und zusätzliche Qualifizierungen, zum Beispiel in Bezug auf bestimmte Behandlungsmethoden oder Zertifizierungen. Wenn du deinen Lebenslauf schreibst, solltest du darauf achten, bestimmte Schlagwörter zu verwenden. Viele Unternehmen nutzen automatische Managementsysteme, die Bewerbungen auf solche Keywords scannen. Bei der Auswahl kannst du dich an der Stellenanzeige orientieren.

Formulierungsbeispiele: So könnten bestimmte Angaben im Lebenslauf als Krankenschwester klingen

Hier findest du einige Beispiele dafür, wie bestimmte Angaben im Lebenslauf als Krankenschwester klingen könnten. Sie können dir bei deinen eigenen Formulierungen als Inspiration dienen.

Ausbildung im Lebenslauf angeben

  • XX/XXXX – XX/XXXX: Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger, Musterklinik Musterstadt (Abschlussnote: 1,5)

Eine frühere Stelle im Lebenslauf angeben

  • XX/XXXX – XX/XXXX: Krankenschwester, Beispieleinrichtung, Musterstadt
    • Betreuung von Patienten
    • Kontrolle von Vitalparametern
    • Assistenz in der Anästhesie
    • Dokumentation und Verwaltung
    • Sicherung des Qualitätsmanagements

Eine Weiterbildung im Lebenslauf darlegen

  • XX/XXXX – XX/XXXX: Weiterbildung zur Fachkraft für Intensivpflege und Anästhesie, Beispieleinrichtung, Musterstadt

Ein Praktikum im Lebenslauf angeben

  • XX/XXXX – XX/XXXX: Praktikum im Bereich Ergotherapie, Musterklinik Musterstadt
    • Unterstützung bei Behandlungen
    • Administrative Aufgaben
    • Reinigung und Desinfektion